Reise nach Jerusalem

Florians persönlicher Blog

Werbe-Blitzkrieg von Toyota: Sehet da, der Auris

Posted by Florian - 7. März 2007


Die Leuchtreklame wirkt vor allem nachts.

Hast du auch schon den neuen Auris gesehen? Den Wagen an sich wahrscheinlich nicht, aber die Plakate. An der Werbung kommt man zurzeit nicht vorbei. Toyota hat deutschlandweit alle verfügbaren Plakatwände, Litfaßsäulen, Lichtwerbeträger und Wartehäuschen gemietet, die man kriegen konnte.


Benachbarte Plakatwände werden zusammengelegt.

In Zahlen sind das etwa 200.000 Objekte von ungefähr 400.000 möglichen. Teilweise wurden auch bauliche Maßnahmen durchgeführt um der Kampagne noch mehr Attraktivität zu liefern: Benachbarte Plakatwände wurden zusammengelegt. Die ohnehin schon auf Zusammenhalt konzipierten Motive konnten so lückenlos zusammengefügt werden; die begrenzenden Plakat-Umrandungen wurden entfernt. Die Plakat-Aktion kostet ru8nd gerechnet 30 Millionen Euro und ist auf 10 Tage angelegt.

Es gibt keinen Ort mehr in einer Innenstadt, an dem man nicht auf die Auris-Plakate gucken kann. Dabei ist die Aussage der Werbung sehr dünn: „Schaut da, der neue Auris“. Wenn man ihn sich dann anschaut, bekommt man einen schwarz-glänzenden Wagen in der Wüste zu sehen, der von Bungee-Springern, Gassi-gehenden Männern und deren Schäferhund, Fahrradfahrern, älteren Männern auf einer Parkbank und anderen Menschen und Objekten angesehen wird. Ein Auto in der Wüste mit Parkbank? OK, man soll sich auch nur den Wagen anschauen.


Flächendeckend werden Haltestellen ausgestattet.

Durch die Radio-Reklame, die es auch noch gibt, bin ich dann darauf gekommen, dass es mehr geben muss. Vielleicht sogar Inhalt, Fakten. In einigen der zusammengestellten Plakaten (nicht in den Einzel-Plakaten) sind Begriffe „versteckt“. Sie stehen meist rechts unten auf einem abgesetzten Stern und dort steht dann: „Augen auf: Knieairbag“. Heyo, endlich mal ein Hauch von Information.

Diese Begriffe sind natürlich auch nur Mittel zum Zweck. Wer also dahin gefixt wurde, diese Plakatwände nicht nur nicht mehr ignorieren zu können, sondern sich noch aktiv damit befasst hat, der ist endlich in die Werbefalle gelaufen. Er darf sich die acht unterschiedlichen Begriffe merken und auf der Webseite eingeben um an einem Gewinnspiel um 10 Autos teilzunehmen.


Plakatwände setzen sich aus halben Straßenzügen zusammen.

Das ist freilich auch ein Messinstrument zur Reichweite und Effektivität der Werbung und anschließend darf man den Aspiranten noch mit E-Mails beglücken. Ein Handy-Programm mit dem Gewinnspiel kann man sich auf der Webseite auch bestellen. Wer alle acht Begriffe richtig hat, darf auch das komplette Profil mit Geburtsdatum, Telefonnummer und Anschrift abgeben. Die Daten werden dann auch nur Toyota und allen Händlern (wahrscheinlich denen in meiner Nähe) mitgeteilt, ich darf aber jederzeit kostenfrei widersprechen.

Es ist allerdings nicht vorgesehen, die Daten kostenfrei vorzuenthalten, es ist alles Pflicht. Die Telefonnummer vom nützlichen Service, der Werbeanrufe abwimmelt, Frank geht ran, ist leider schon eingetragen. Es kann übrigens auch nicht nachgewiesen werden, dass die Äußerung von Renate Künast als Vorstufe dieser Werbeaktion gelten kann: „Kauft Toyota!“

Advertisements

Eine Antwort to “Werbe-Blitzkrieg von Toyota: Sehet da, der Auris”

  1. […] Dazu kannste auch lesen: – Fontblog: Toyotas Werbe-Wahnsinn – Reise nach Jerusalem: Werbe-Blitzkrieg: Sehet da, der Auris! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: