Reise nach Jerusalem

Florians persönlicher Blog

Mein neues Super-Handy

Posted by Florian - 20. September 2007

Am Anfang des Jahres hatte ich mir bereits Gedanken über ein neues Handy gemacht, jetzt habe ich endlich meinen neues Spielzeug. Es ist ein HTC Touch geworden. Nach dem iPhone-Hype der letzten Wochen und Monate hatte ich eigentlich schon mit dem Gedanken gespielt, mir ein solches zu kaufen, da ich dafür aber noch ein paar Wochen und Monate warten muss, habe ich mich für die zweitbeste Möglichkeit entschieden.

Dabei ist der HTC Touch ein Handy, das nur auf seinem 2,8 Zoll großen 240×320 Display bedient wird, ganz ohne Tasten; vergleichbar mit dem Prada-Handy von LG. Im Gegensatz dazu hat der HTC allerdings W-LAN, dafür aber kein UMTS. Das ist bei HTC und dem Apple iPhone ähnlich: Beide unterstützen EDGE als GPRS-Erweiterung, aber kein 3G UMTS.

Als Unterbau für das HTC dient Windows Mobile 6 mit Mobile Office-Suite. Dadurch kann man — wenn es sein muss — Word- und Excel-Dokumente nicht nur lesen sondern auch verändern und per Mail versenden. Dabei kann man den Bildschirm auch um 90 Grad drehen für einen breiteren Durchblick. Anders als bei Apple, gibt es dafür keinen Lagesensor und man stellt es manuell ein.

Wichtig für mich war die gute Einbindung des Kalenders und Kontakte. Letztere kann man auf neun Kurzwahltasten mit Bild anzeigen, was schon sehr iPhonig aussieht. Weil Windows Mobile allein nicht so schick ist, hat HTC das so genannte TouchFLO entwicklet, was die Navigation mit dem Dauen erheblich verbessert. Für SMS und E-Mails muss man nach wie vor umständlich den Stylus nutzen.

Schwachpunkte beim HTC ist der mit 200 MHz getaktete OMAP 850-Prozessor und der mit 32 MB RAM etwas unterdimensionierte Arbeitsspeicher. Fehlende UMTS-Unterstützung hat sich dank W-LAN noch nicht negativ bemerkbar gemacht. Der Batteriekonsum ist je nach Nutzung erheblich, sodass man das Gerät alle zwei bis drei Tage laden kann. Wer ohnehin jeden Tag per USB mit dem Rechner synchronisiert, hat kein Problem, da sich das Telefon dann auch automatisch lädt. Leider gibt es auch keinen Kopfhörer-Ausgang, die Freisprechanlage wird per Mini-USB angeschlossen.

Positiv ist die mitgelieferte microSD-Karte mit 1GB Speicher. Sprachqualität beim telefonieren ist tadellos, das Wählen macht auch viel Spaß. In den Telefon-Logs kann man auch Notitzen zu den Gesprächen machen, die Kontakte werden angezeigt mit Datum, wann sie zuletzt angerufen wurden.

Alles in allem ist das HTC eine preiswerte iPhone-Alternative mit Abstrichen in Bedienung, Displayqualität und Prozessorgeschwindigkeit. Für 99 Euro im Vertrag bei Vodafone kann ich mir keinen schickeres Smartphone vorstellen.

Update: Inzwischen treffen die dringend benötigten Extras ein. Eine gestern bestellte Docking-Station für 5 Euro (!) ist heute morgen (!) bereits gekommen. Großes Lob an Handy-Heaven.

Advertisements

7 Antworten to “Mein neues Super-Handy”

  1. […] Mein neues Super-Handy Kategorie Wolke Bahn Comedy Fernsehen Freunde Funny Video Internet Katastrophe Leben Musik Nahverkehr Verkehr Warentest Werbung […]

  2. Iridias said

    Also ich hätte noch bis Ende des Jahres gewartet.
    Dann kommt das Neo1973 mit OpenMoko raus. Das ist ähnlich elegant und featurereich, hat aber Linux als OS.

  3. trekguy said

    Der Neo war auch bei mir auf dem Radar.
    Nachteile: Das Handy kann so stark konfiguriert werden, dass es keine einheitliches UI gibt oder Angaben zu garantierten Batterie-Laufzeiten. Ich möchte nicht die Software für mein Handy kompilieren und patchen, ich möchte sie installieren. Zitat:

    Please note that the OpenMoko products are not meant for the end user and explicitly marked as Developer preview at this time.

    Großer Nachteil: Das Handy wird es sicherlich nie im Vertrag bei Vodafone geben.

    Vorteile: Man kann Stunden seiner Freizeit ins Konfigurieren des Neo1973 stecken.
    Ich würde mir auch keine GP2X-Spielkonsole kaufen mit dem unschlagbaren Vorteil, dass ich alles selbst machen kann (lies: muss). Ohhh, er kann ogg.

  4. […] von trekguy am 10. Oktober 2007 Nachdem mein neues Super-Handy so schön ist, wollte ich es noch schöner haben. Vor allem fand ich drei Tabs auf dem Home-Screen […]

  5. ben said

    hey flo, das touch ist schon ok… Alternativ wäre HP iPAQ 614, HTC S730 oder Samsung F700 auch eine Wahl wert 🙂 LG, ben

  6. trekguy said

    …da sind ja Tasten dran. 😉 Das F700 war (wegen Vodafone) auch in der Wahl, aber es ist Samsung. Mit dem Hersteller kann ich grad gar nicht.

  7. […] Mein neues Super-Handy « Reise nach Jerusalem […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: