Reise nach Jerusalem

Florians persönlicher Blog

  • Ingress Wiki

  • Aktuelle Beiträge

  • Archive

  • Kalender

    Februar 2008
    M D M D F S S
    « Jan   Mrz »
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    2526272829  
  • Blog Stats

    • 46.650 hits
  • Werbeanzeigen

Archive for Februar 2008

BILD.de macht frei … von Hintergrundwissen

Posted by Florian - 19. Februar 2008

Als ich mich nach den neuesten Uri-Geller-Aufgedeckt-Videos umgeschaut habe, bin ich peinlicherweise auf dieses Video gestoßen:

Da sagt eine 9live-Moderatorin mit dem IQ knapp über Zimmertemperatur zu einem Anrufer, der in wenigen Stunden arbeiten gehen muss und zu müde ist (klar, um 3 Uhr morgens) folgenden schwerwiegenden Satz: „Arbeit macht frei“.

Ich gehe nicht davon aus, dass sie wusste, was sie gesagt hat. Das ist auch gar nicht der Punkt. Diese getragene Stimme des Kommentators verursacht bei mir Pickel und dann noch ein vollkommen sinnfreier Text:

„‚Arbeit macht frei‚ ist die Parole, die über dem Konzentrationslager Ausschwitz stand.“ Oh… mein… Gott…

  1. Es heißt nicht „Aus Schwitz“ sondern Auschwitz (polnisch Oświęcim) wie „AU“ und dann „SCHWITZ“. Aus-Schwitz ist wahrscheinlich ein rechtsradikaler Saunaklub.
  2. Die Parole stand nicht nur in Auschwitz sondern auch in Dachau und Buchenwald.

PS: „Neuer Nazi-Skandal“ ist eine reißerische Umschreibung, dass BILD in den Medien mit der Lupe und viel Eigeninteresse einen Skandal künstlich aufbauscht, den sie mit dem Dschungelcamp aufgebaut haben: DJ Tomekk und der Nazigruß. Wie peinlich ist das denn? Aber das gab es doch schon mal, da hat BILD verzweifelt Bilder gesucht, auf dem die World Trade Center Twin-Tower mit einem Flugzeug zusammen zu sehen sind, damit man einen terroristischen Hintergrund konstruieren kann.

Werbeanzeigen

Posted in Fernsehen, Katastrophe | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Strike, Double, Turkey, Bagger!

Posted by Florian - 18. Februar 2008

BaggerIch war am Wochenende Bowling spielen. Ein Freund hatte Geburtstag und wir hatten uns so für den Abend vorbereitet. Nun habe ich ja relativ theoretische Erfahrung durch die Wii und war praktisch gar nicht so gut. Allerdings hatte ich glücklich auch mal ein blindes Korn gefunden: Ich habe zum Abschluss des Frames einen Bagger geworfen, vier Strikes in Folge.

Immerhin.

Posted in Freunde, Leben | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

„Eine Cola Light, bitte“ – „So etwas führen wir hier gar nicht!“

Posted by Florian - 8. Februar 2008

Am Wochenende habe ich mich mit meiner Freundin in eine Seitengasse in der Essener Innenstadt ziehen lassen um dort im „Seitenblick“ etwas zu essen. Die erste Karte, die ich in die Hand bekommen habe, war die Getränkekarte. Die ist so ausführlich wie sonst woanders die Speisekarte und bietet jede Form von Saft, Heißer Schokolade und Wein an. Da wären wir schon bei den drei Spezialitäten: Frische Säfte von Streuobstwiesen, exzellenter Wein und eine Heiße Schokolade in allen Variationen.

Gut, die Getränkekarte war zugegebenermaßen zu groß für mich, ich hatte hunger! Also wartete ich myrrisch auf den Kellner um das Vorgeplenkel um die Getränke auszufechten und die Speisekarte einzufordern. Meine Getränkewahl fiel uninspiriert auf eine Cola Light. Stille. Nach einer Sekunde schaute der Kellner mich an, als ob ich auf den Tisch gekackt hätte und sagte: „So etwas führen wir hier gar nicht“. Mein Leben schoss an mir vorbei. Vornehmlich die letzten fünf Minuten, ich versuchte mich zu erinnern, was hier wohl in der Getränkekarte steht… wenn keinen Cola… Bionade! Holunder bitte.

Ich hoffe, das passiert öfter: Das Konzept des Seitenblick ist es, ein möglichst gesundes Mahl zu bereiten mit frischen und biologischen Produkten. Das Konzept, sich an süddeutschen Bauernschänken zu orientieren, fiel mir nicht sofort auf. Der Steinkrug, der die Apfelschorle meiner Freundin beherbergte, hätte mich drauf bringen können. Der Flammkuchen auch, der übrigens hervorragend geschmeckt hat. Der Beilagensalat war zunächst gewöhnungsbedürftig, da ich gewohnt bin, das Dressing als Hauptkomponente zu sehen und die Salatblätter als Beiwerk. Hier konnte der Salat im Duett mit frischen Kräutern seinen Geschmack entfalten und wurde dezent vom Kirschbalsamiko unterstützt. Sehr lecker!

Alles in allem ist das Seitenblick ein Lokal, das ich uneingeschränkt empfehlen kann. Leckeres, gesundes Essen, sehr gute Getränke und beim nächsten Mal versuche ichs mit Fanta.

Posted in Warentest | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Googlemail mit Serverproblemen

Posted by Florian - 1. Februar 2008

Arg! Ich schreibe eine Mail mit Anhang an einen Freund, geht nicht. Grmpf. Ich geh in die Inbox, geht nicht. Arrr. Ich lade die Seite neu: Nicht wohlgeformtes XML! Arg!! Und schließlich das:

google-server-error.png

Inzwischen gehts wieder. Zum Glück.

Posted in Internet | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »