VW in da house

Bei uns läuft zurzeit ein sehr schöner Werbespot für VW Golf im Fernsehen. Alles drin was ich mag: er ist emotional, hat Witz und eine überraschende Wendung. Der „Love is in The Air“-Spot kommt ursprünglich aus Dänemark Norwegen, bei uns ist dann schließlich noch ein deutsches Nummernschild montiert worden.

Regie: Mathis Fürst, Monster Commercials, Oslo; Agentur: Bates Red Cell, Oslo.

Die Werbeagentur musste den Klassiker von John Paul Young mit einer aktuellen Remix-Version mischen und abstimmen. Den Job übernahm MassiveMusic, die schon Erfahrung mit Musik in Werbung haben, u.a. für Volvo und Nokia. Derzeit im Fernsehen auch mit der EU-Kampagne gegen Rauchen, kürzlich mit der „Adidas +10“-Werbung („Titan, Titan… Ohne Abwehr ist nichts mit Titan“). MassiveMusic zeichnet sich durch hohen „Feel“-Faktor aus.

Weiterlesen »

Der Komponist meiner Kinderserien tot

Hey, hey, Wickie! Hey, Wickie, hey!“ So klang es damals vor etwas mehr als zwanzig Jahren im Ferienprogramm des ZDF. Nur am Rande: Damals hatte ich auch die ersten Auftritte von Anke Engelke und Bastian Pastewka miterlebt.

Aber es geht um jemand anderen: Karel Svoboda. Er begann laut tschechischer Medienberichten Selbstmord und hinterlässt Frau und Kinder. Anfang des Monats veröffentlichte die Prager Zeitung noch einen Bericht über sein Lebenswerk und seine Komponien, die eigentlich alle meine damaligen Kinderserien abdeckt.