Reise nach Jerusalem

Florians persönlicher Blog

Archive for the ‘Freunde’ Category

Ganz schön ins Schleudern gekommen

Posted by Florian - 15. März 2008

Zu meinem dreißigsten Geburtstag habe ich von meinen lieben Freunden einen Gutschein für ein ADAC Fahrerintensivtraining geschenkt bekommen. Heute war nun endlich der Tag, den Gutschein in die Tat umzusetzen. Meine Freundin hat sich kurzentschlossen gestern noch eingeschrieben und wir teilen unseren Tigra auf der Piste.

FSZ Grevenbroich FSZ Grevenbroich

Der Tag fing früh an, der Wecker hat um 5 Uhr geschellt. Mit dem Berufsverkehr, dem Osterreiseverkehr und den Baustellen auf den Autobahnen musste ich um viertel vor sieben losfahren. Das hat leider nicht ganz geklappt, trotzdem sind wir noch pünktlich im Fahrsicherheits-Zentrum in Grevenbroich angekommen.

Die Theorie-Einheiten sind kompakt und man kommt schnell auf die Strecke. Dort wird man schnell sehr intim mit seiner Bremse und wird an elementare Dinge der Fahrschule erinnert: Die perfekte Sitzhaltung. Die Praxiseinheiten bauen auf einander auf. Man bremst, man bremst nass, man lenkt, man lenkt nass, bremst und lenkt nass… und schließlich: Die Platte. Man schleudert unvermittelt nach links oder rechts auf nasser Fahrbahn.

FSZ Grevenbroich FSZ Grevenbroich

Der ganze Tag von 8:30 bis 18:00 Uhr nimmt einen ganz schön mit. Adrenalin, Konzentration, Anstrengung in Armen und Beinen, vor allem beim Bremsen. Dafür gibt’s mittags in der Gastronomie ein sehr passables Mittagsessen, das sein Geld wert ist. Allerdings sollte man sich eine Butterstulle und eine Flasche Wasser einpacken. Der Kaffee für einen Euro, das Wasser für zwei Euro, das geht ins Geld über den Tag gerechnet.

Alles in allem ist der Kurs unbedingt empfehlenswert, Trainer und Teilnehmer waren prima, die Strecke in Grevenbroich ist eine der besten. Was habe ich gelernt? Vorsichtiger fahren, Gefahren vorher vermeiden, Sommerreifen sind schlechter auf nassem Grund als Winterreifen. Und: 205’er Reifen haben ein schmaleres Profil auf der Straße als 195’er Reifen. Klingonisch, ist aber so.

FSZ Grevenbroich

Posted in Freunde, Leben, Verkehr, Warentest | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Strike, Double, Turkey, Bagger!

Posted by Florian - 18. Februar 2008

BaggerIch war am Wochenende Bowling spielen. Ein Freund hatte Geburtstag und wir hatten uns so für den Abend vorbereitet. Nun habe ich ja relativ theoretische Erfahrung durch die Wii und war praktisch gar nicht so gut. Allerdings hatte ich glücklich auch mal ein blindes Korn gefunden: Ich habe zum Abschluss des Frames einen Bagger geworfen, vier Strikes in Folge.

Immerhin.

Posted in Freunde, Leben | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Ich bin eine Qutoten-Schlampe…

Posted by Florian - 14. November 2007

Statistik-Grafik…oder wie man viele Aufrufe bei WordPress generiert. 🙂

Gut, man kann es auf die schlüpfrige Tour machen wie der blonde (B)Engel Katja und ihr eingebautes Alien. Wenn man’s übertreibt, kommt man allerdings auch schnell raus. Man kann sich auch ein Thema aus dem Fernsehen schnappen und darüber repetieren, was ich persönlich langweilig finde. Oder man bloggt einfach über sein Leben. Das finde ich das Stressfreieste und möglicherweise interessiert es auch jemanden.

Am meisten haben sich die Besucher für moderne Unterhaltungstechnik interessiert, da speziell für mein HTC-Touch-Telefon und Winamp-Remote. Dabei hatte ich gestern einen grandiosen Tag mit 78 Views. Und: ja ich bin zufrieden damit. Seit Anfang des Blog gibt’s 4.600 Hits, was ok ist.

So richtig angefangen hat das Interesse ohnehin erst, als Arbeitskollegen auf mein Blog aufmerksam wurden. Damit habe ich gerechnet, als ich meine Blog-URL auf meine Moo-Cards habe drucken lassen. Jetzt kann ich natürlich auch nicht mehr darüber ablästern, aber das bringt eh niemandem etwas. Was im Blog steht, ist öffentlich. Was nicht öffentlich sein soll, sollte man seinen Freunden erzählen, wenn man welche hat. Ich denke, diesen Grundsatz sollte man kennen bevor man sich einen Blog einrichtet.

Nun, eigentlich interessiert es mich wirklich nicht, ob jemand mein Blog liest. Wenn der Inhalt für andere nützlich oder unterhaltsam ist, finde ich das gut. Allerdings die Grafik der Statistik überrascht mich doch ein Stück weit.

Posted in Freunde, Leben | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Wo komme ich her, wo geh ich hin?

Posted by Florian - 13. Oktober 2007

Katja, die wilde Sau, hat mir (mal wieder) ein Stöckchen zwischen vor die Füße geworfen. Danke dafür! Jetzt muss ich mir erstmal Gedanken machen…

  • Fünf Dinge, die ich habe aber nicht will
  • Fünf Dinge, die ich will aber nicht habe
  • Fünf Dinge, die ich nicht habe und nicht will
  • Fünf Menschen, die sich für dieses Stöckchen qualifiziert haben

Das kann jetzt etwas länger dauern. Der geneigte Leser wird ja von meiner Meditation nichts merken, deswegen direkt in medias res:

Weiterlesen »

Posted in Freunde, Internet, Leben | Verschlagwortet mit: | 3 Comments »

Stell dir vor, es ist Party und keiner geht hin

Posted by Florian - 16. September 2007

Meine Freundin und ich planen schon seit sieben Monaten unseren gemeinsamen Geburtstag, zusammen sind wir 60 Jahre alt geworden. Ungefähr zwischen 70 und 90 Personen haben wir gefragt, einige haben direkt zu- oder abgesagt. Wobei wir bereits die Haupturlaubszeit im Sommer umgehen wollten, allerdings gibt’s gerade viele Hochzeiten.

Vor etwa einem Monat waren wir bei 30 bis 40 Personen, die kommen werden. Manche auch unter Vorbehalt. Wir haben also einen Raum gemietet, das Büfet bestellt und Getränke geordert. Ich habe Musik vorbereitet, es sollte eine richtig gute Party werden. Einige wußten noch nicht, ob sie kommen… man kann am Tonfall schon hören, dass es eigentlich nichts wird.

Eine Woche vor der Party waren wir dann 30 Leute. Die dann auch relativ fest. Man glaubt aber nicht, was alles an Kankheiten dazwischen kommen kann, wenn eine Party geplant wird. An den letzten 3 Tagen haben fünf Leute abgesagt, am Tag der Party noch weitere vier. Den Vogel hat ältester Freund abgeschossen: Ich hatte ihn abgerufen um zu fragen, wo er bleibt und erhielt ein „Oh, das ist heute“. OK, man kann mal was vergessen. Es ist immerhin schon eine Woche her, dass ich ihn zuletzt daran erinnert habe.

Die Moral von der Geschichte: Party nicht mehr.

Posted in Freunde, Katastrophe, Leben | 1 Comment »

Frazr? Twitter? Bitte?

Posted by Florian - 19. Juli 2007

Die „Microblogger“ im SMS-Stil kommen jetzt gerade richtig hoch, auch weil solche Services an allen Ecken aus dem Boden wachsen. Da mein TV-Provider gerade Werbung für Frazr gemacht hat, habe ich mir mal einen Account eingerichtet. Vielleicht würtz ja was.

Was habt ihr denn für Erfahrungen mit Twitter-Look-a-Likes gehabt? Seid ihr auch bei Frazr? Frazt ihr aktiv? Twittert ihr?

Posted in Freunde, Internet | 2 Comments »

Liegen geblieben: Stöckchen

Posted by Florian - 19. Juli 2007

Da bekomme ich von der Katja ein Stöckchen, lese den Artikel und überlese, dass das Stöckchen an mich weiter geht. Gibt’s denn sowas? Gut, ich war in letzter Zeit vielleicht nicht ganz auf der Höhe. Nach meinem Urlaub fange ich auch erstmal an, meine Häufchen an allen Ecken abzuarbeiten: 500 ungelesene Mails in der Arbeit sind auf 90 geschmolzen, ich muss mal wieder einige Freunde besuchen und anrufen, Memory Alpha wird gelesen und ein wenig verwaltet, das Blog möchte gepflegt werden, ich hatte mal einen Podcast angefangen… Herrje.

Top 10 meiner X- und Y-Chromosomen, wobei das X-Chromosom für meine weibliche Seite stehen soll. Laut eines Tests soll ich übrigens 20 Punkte haben, was schon ziemlich männlich ist. Wenigstens soll mein Gehirn so geschaltet sein.
Dann mal meine weibliche Seite:

  1. Ich brauche meinen Schönheitsschlaf: sieben Stunden, besser acht.
  2. Inzwischen habe ich Peeling und Maske für mich entdeckt.
  3. Ich bin Sitzpinkler. Mit Ausnahmen. Vor allem auf Raststätten.
  4. Bei Titanic habe ich geweint. Vor der Pause, in der Mitte, nicht als Leo ertrunken ist.
  5. Ich war fünfmal in Titanic und habe ich nur mehrfach auf VHS gesehen.
  6. Ich habe mehr Parfüms als meine Freundin. Obwohl… nein. Ich hab nur drei. Und Aftershave. Und axe. Und…
  7. Manchmal will ich nur kuscheln…. mit meinem Kater.
  8. Mein Rekord-Telefonat liegt bei rund sieben Stunden am Stück. Und es war teuer.
  9. Ich hatte Puppen als Kind. Genauer gesagt eine Sprechpuppe. Die Technik fand ich gut.
  10. Ich tanze… Samba, Foxtrott, Walzer… sowas halt.

Das war gar nicht so einfach, die männliche Seite bekomme ich in ein paar Sekunden hin:

  1. Ich hasse Shopping.
  2. Ich vergesse Geburtstage. Manchmal auch meinen eigenen.
  3. Mit dem Rasieren ist es eigenartig: Manche Haare werden gepflegt (Kopf, Bein), andere regelmäßig geschnitten und rasiert. Eigenartig, da ich manchmal auch die Prioritäten vertausche und den Bart stehen lasse. Sieht aber nicht ganz so männlich aus. Dann eher die Bein-Behaarung.
  4. Meinen ersten Computer hatte ich mit neun. Eher geekig als männlich, aber das Geek-Chromosom wurde noch nicht wissenschaftlich bestätigt.
  5. Körpergeruch ist nichts, wessen man sich schämen muss. Vor allem, wenn er ehrlich verdient ist (körperliche Gartenarbeit, Jogging)
  6. Modetrends werden wahrgenommen, nicht befolgt
  7. Drei Paar Schuhe reichen vollkommen aus. Sie werden erst ausgetauscht wenn sie kaputt sind.
  8. Ich lese den Playboy wegen der interessanten Artikel und Interviews. Naja, inzwischen nicht mehr, das war bei der Bundeswehr damals.
  9. Ich koche nur nach Rezept oder Dose.
  10. Multi… was? Tasking… wo?

Posted in Freunde, Internet, Leben | Verschlagwortet mit: | 2 Comments »